Der Hundeführerschein und Fortgeschrittenenkurs "Fit im Alltag"


-Kann dieses Jahr leider erneut nicht stattfinden- 😪

 

Für ein entspanntes Zusammenleben!

12-stündiger Vorbereitungskurs zum BHV (Berufsverband der Hundeerzieher) -Hundeführerschein

oder einfach ein Fortgeschrittenenkurs für den Alltag in der Öffentlichkeit mit Hund.

 

Ein gutes Benehmen des Hundes in der Öffentlichkeit und im Alltag wünschen sich viele Hundebesitzer. In diesem Kurs werden in diversen praktischen Einheiten nicht nur die „Klassiker“ wie Sitz und Platz unter Ablenkung trainiert, sondern auch das Fixieren des eigenen Hundes oder das Vorbeilaufen an sich schnell bewegten Objekten, wie Inliner oder Jogger. Nicht außer acht gelassen wird dabei das Laufen an der Leine, aber auch das Folgen ohne eben diese. Die Trainingsstunden finden sowohl auf dem Platz, wie auch in der Stadt, im Café oder im Geschäft statt.

 

Zum Schluss besteht die Möglichkeit die theoretische und praktische Prüfung zum BHV-Hundeführerschein vor einem externen Prüfer des BHV abzulegen. 

(ist nur mit gesonderter Anmeldung beim BHV und 6wöchiger Vorlaufzeit möglich - Achtung weitere Kosten!)

 

Der Hundeführerschein nach den Vorgaben des BHV wird in einigen Bundesländern bereits als Sachkundenachweis angesehen. Der Begriff "Hundeführerschein" selbst, ist aber nicht geschützt. Manche Gemeinden (örtlich verschieden) geben allerdings bei Nachweis über das erfolgreiche Ablegen des BHV-Hundeführerscheins, eine Ermäßigung auf die Hundesteuer. 

 

PRAKTISCHE INHALTE

• Grundsignale mit Auflösesignal

• Bleib-Training

• Rückruf

• Abbrechen einer unerwünschten Handlung

• Maulkorbgewöhnung für den Notfall

• Ruhe im Café

• Ausgeben von Gegenständen

• Fixieren des eigenen Hundes

• Enges Gehen ohne Leine (nur bei Prüfung Stufe 3)

• Aussteigen aus dem Kofferraum

• Objekte/Personen mit ungewöhnlichen Bewegungsmustern

• Ignorieren von sich schnell bewegten Objekten

• Kontaktaufnahme fremder Menschen

 

VORGEHENSWEISE

• Infoabend zum Thema Hundeführerschein

• Lern-App für die theoretischen Prüfungsinhalte (nur für die Prüflinge notwendig)

• Diverse Übungen zu den praktischen Prüfungsthemen (nur für die Prüflinge notwendig)

• Individuelle Hilfestellungen

• Wöchentliche Email mit den Inhalten der letzten Stunde

 

ZIEL

Ziel dieses Kurses ist es, dass der Mensch darin geschult wird, seinen Hund sicher durch den Alltag zu führen und jederzeit die Kontrolle über das Verhalten des Hundes in der Öffentlichkeit behält. 

 

TEILNEHMER

max. 6 Mensch-Hund Teams

 

VORAUSSETZUNGEN DER TEAMS 

Mindestalter des Hundes zu Kursbeginn 12 Monate, besser noch 18 Monate

Der Hund sollte die Basissignale (Sitz, Platz, Bleib) ohne Ablenkung und eine lockere Leinenführung ohne Ablenkung, über kurzen Zeitraum schon zeigen können. 

 

TERMIN

Infovortrag zum Thema mit PowerPoint Präsentation 

 

 

 

 

DAUER

insg. 12 Wochen 

 

KOSTEN

240,- €* gesamter Kurs, 12 Trainingseinheiten á 60 Min.

 

Alle teilnehmenden Hunde müssen ausreichend geimpft, gechipt und Haftpflichtversichert sein

*alle Preise inkl. aktuell gesetz. MwSt (Stand 03/2022)